fbpx

15/04/2020

Warum du einen Marketing Kalender benutzen solltest

Wer bereits einen nutzt mag ihn meist nicht mehr missen, aber wenn du bisher noch keinen Marketing Kalender nutzt oder genutzt hast, magst du dich fragen – Warum eigentlich einen Marketing Kalender nutzen? Ich weiß doch was ich vorhabe und plane.

Um das “Warum?” in einem einzigen Satz zusammenzufassen: “Um sicherzustellen, dass das Gesamtbild realisiert wird.” Und um dies zu tun ist es zum einen essentiell dass du die Übersicht über all deine Aktivitäten, Planungen und Termine behältst –  oft unterschätzt oder gar missachtet wird es die Interessengruppen auf dem Laufenden zu halten.

Es spielt keine Rolle, ob es sich um einen deiner Kunden, Manager, oder gar deinen CEO handelt – zu einem bestimmten Zeitpunkt möchten auch die Leute außerhalb der Marketingabteilung informiert werden und wissen, was los ist. Aber auch für die Zusammenarbeit mit den Teamkollegen ist es sehr praktisch, eine Quelle zu haben, die die wichtigsten Informationen in einer Übersicht enthält und auch für Nicht-Marketing-Experten verständlich und schnell zu erfassen ist.

Welche Projekte und Aufgaben gehören in den Marketingkalender?

Das hängt selbstverständlich immer vom Einzelfall ab. Du solltest aber immer darauf achten nicht zu sehr ins Details zu gehen. So bleibst du in der Lage deinen Marketingkalender auch ohne zu viel Zeitaufwand zu aktualisieren. Kunden oder Vorgesetzte Interesse haben auch meist eher weniger Interesse an den feinen Einzelheiten, sonder wollen allenfalls auch eher eine schnelle und vor allem einfach erfassbare Übersicht erhalten – Sie interessiert eher das Gesamtbild.

Was meistens in verschiedenen Marketing Kalendern steht:

  • Laufende Projekte
  • Anfangsdaten & Fristen
  • Geschätzte Ergebnisse - Ziele
  • Geschätzte Kosten - Marketingbudget
  • Wer verantwortlich ist

Diese Übersicht ermöglicht es jedem, sich schnell einen guten Überblick darüber zu verschaffen, was wann und mit welchen Anstrengungen und zu erwartenden Ergebnissen passiert.  Du selbst kannst so besser agieren wenn sich Projekttermine ändern, neue Projekte hinzukommen oder wenn du mal wieder nach relevanten Kennzahlen gefragt wirst.

Wie sieht das nun in der Praxis aus?

Ein Beispiel aus meinem Berufsalltag - Ich trage in meinem Marketingkalender ein, welche Social Media-Posts ich innerhalb eines Monats verfasse, und füge jeweils die zu erwartende Klickanzahl und die Kosten für die Promotion der Posts ein. Ebenso den Start und das Ende von Paid Ads Kampagnen und Messe Events mit den gleichen Daten. 

So sehe ich auf einen Blick was wann geschieht, kann aber auch in Sekunden das monatlich Budget oder die Gesamt-Klicks nennen. Dies hilft mir ungemein bei Meetings mit anderen Managern aber auch wenn es gilt bereits geplantes abzuändern. 

Hier eine Übersicht was ich so in meinen Marketingkalender eintrage:

  • Social Media Beiträge
  • Blog-Posts
  • E-Mail-Newsletter
  • Events
  • Kampagnen
  • Schlüsselaufgaben (z.B. Aufbau einer Strategie, erstellen einer neuen Marketing Broschüre)

Wenn du weitere Details hinzufügen möchtest, laß dich nicht abhalten, denn es ist dein Arbeitswerkzeug und entsprechend solltest du es an deine Bedürfnisse anpassen.

Die Regel ist einfach – Alles kann, nichts muß.  

Der Marketingkalender in Confluence

Confluence ist natürlich nicht die einzige Plattform in der du einen guten Marketing Kalender erstellen kannst. Da wir hier aber davon ausgehen daß du bereits mit Confluence arbeitest oder dies in naher Zukunft vorhast, macht es natürlich mehr Sinn alles innerhalb einer Plattform zu erstellen und auch hier die Vorteile von Confluence als Wiki und Tool für die Teamarbeit zu nutzen.

Als Beispiel und vielleicht auch Inspiration unsere Marketing Timeline:

Unser Marketing-Kalender:

Confluence bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten um leicht verständliche Übersichten zu erstellen. Wir empfehlen sich hier gerne von vorhandenen Beispielen inspirieren zu lassen aber letzten Endes den eigenen Marketing Kalender ganz nach den persönlichen Anforderungen zu erstellen.

Interesse an einer eigenen Lösung?


Wenn Du Interesse hast wie eine Lösung für Dich und Dein Team aussehen könnte, kontaktiere uns. Wir bieten Dir eine unverbindliche und erste Direktberatung. Oder probiere jetzt einfach Confluence aus, direkt und unverbindlich, mit unserem kostenfreien Testaccount – ohne automatische Verlängerung.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram